06.07.22

Muskel_Protein

Muskelabbau im Alter - Sarkopenie

Jeder Mensch baut im Alter Muskeln ab. Durchschnittlich sind das rund ein bis zwei Prozent der Skelettmuskelmasse, die ab dem 50. Geburtstag pro Jahr verloren gehen. Daraus kann sich dann im fortschreitenden Alter die sogenannte Sarkopenie entwickeln, d.h. Bewegungseinschränkungen, Gebrechlichkeit und ein höheres Sturzrisiko können die Folge sein. Wissenschaftler vermuten, dass mangelnde Muskelkraft für 70% der Stürze im Alter verantwortlich sind. 


Muskelabbau stoppen mit Sport und Proteinen


Um den physiologischen und krankheitsbedingten Muskelabbau aufzuhalten und umzukehren, benötigen ältere Menschen mehr Energie und Proteine als jüngere. Viele ältere Menschen essen zu wenig oder haben keinen Appetit und nehmen dadurch zu wenig Proteine auf. Gleichzeitig nimmt auch die Fähigkeit ab, aus Proteinen Muskeln aufzubauen. Oft ist dieses Defizit allein durch eiweißreiche Ernährung nicht allein auszugleichen.

Auf die Qualität der Proteine kommt es an!


Dabei ist die Qualität der Proteine entscheidend, aber nicht die Menge. Besonders wirksam ist die hochwertige Kombination aus essenziellen Aminosäuren, Peptiden und Proteinen aus natürlicher Molke, wie sie z.B. im Metabolic Basics b.08 enthalten sind. Studien  belegen, das Molkeproteine sehr gut vom Körper aufgenommen  werden und schneller wirken.
Die optimale Eiweißzufuhr im Alter liegt im Durchschnitt pro Mahlzeit zwischen 25 - 30 g reinen Eiweiß, das entspricht ca. 150 g Rind- oder Kalbfleisch. Diese Mengen können von älteren Menschen häufig nicht mehr verzehrt werden und es bedarf zusätzlicher Eiweißquellen.
Wie Studien zeigen, ist eine gute Alternative, wenn Joghurt, Müsli oder auch Milchgetränke mit Molkeproteine angereichert werden um den Proteinbedarf gut zu decken.

Proteingabe in Kombination von Training - ein Booster!


Wird Krafttraining (im höheren Alter mit Thera-Bändern) mit gleichzeitiger Proteingabe kombiniert, ist die Wirkung auf Muskelkraft und Muskelmasse am größten. In Kombination mit Muskeltraining hat sich die Gabe von Leucin-reichem Molke-Protein als besonders günstig erwiesen.